Aufbauanleitung zum Slacken

Rodeolines

Zur Befestigung der Rodeoline wählen wir hier in unserem Beispiel zwei starke Bäume in einer Entfernung von ca. 5-6 Metern.
Zur Befestigung wählen wir zwei 25mm Bandschlingen und 2 Karabiner mit Linelocker. Viele Knoten die Line an beiden Enden einfach um den Baum, aber !!Sicherheit geht vor!!
Beide Bandschlingen werden etwa in einer Höhe von 4 Metern um einen Baum gelegt und mit einem Karabiner (oder einem Schekel) geschlossen. Nun wird die Line durch die Linelocker und danach durch die Karabiner geführt. 
Nun auf der zweiten Seite die Bandschlinge anlegen.
Zur Schonung der Bäume gegen Abrieb der Rinde kann zur Befestigung auch ein Baumschutz verwendet werden.
Die Mitte der Line sollte, beim „Spannen“, etwa 50 – 80 cm über dem Boden hängen. Die genaue Höhe könnt ihr ersehen wenn eine zweite Person einen Fuß, locker in die Mitte der Line stellt und leicht belastet. Sie sollte dann immer noch gute 30cm vom Boden entfernt sein, um bei voller Belastung den Untergrund nicht zu streifen.
Achtet bei Rodeolines unbedingt auf eure Sicherheit. Zur Übung solltet ihr voher möglichst häufig auf einer lockeren Lowline gewesen sein um nicht gleich die Balance auf der Rodeoline zu verlieren. Bei der Begehung der ersten Rodeoline solltet ihr über eine Zusätzliche Polsterung nachdenken, z.B. Schaumstoffmatten oder zwei alte Matratzen.

Low-/Water- und Longlines

Auch hier nehmen wir als Beispielbefestigung wieder zwei Bäume.
 
Zuerst legen wir wieder die Bandschlingen um die Bäume und schließen diese mit einem Karabiner.
Die Befestigungspunkte sollten bei einer Lowline ca 50-90 cm hoch liegen und bei Water- und Longlines, aufgrund der Länge und damit verbundenen Durchhängung der Line, zwischen 120 und 250cm hoch sein. Zur Sicherung fädelt die Line durch zwei Linelocker und befestigt diese dann am Karabiner.Auf der anderen Seite hängt eure Ratsche ein und befestigt die Line samt Linelocker an der Zugvorrichtung der Ratsche.
Nun könnt ihr mit der Ratsche Spannung auf die Line geben. Achtet dabei immer auf die vorgeschriebene Maximallast eurer Line und nehmt im Zweifelsfall lieber etwas Spannung weg.

Highlines

Aus Sicherheitsgründen verzichten wir vorläufig auf die Aufbauanleitung von Highlines.
Nach ausfühlicher Information werden wir euch aber auch diese zur Verfügung stellen.

Sicherheitshinweise

Slacklines sind kein Spielzeug! Beim Sturz von der Line können je nach Untergrund und Höhe schlimme Verletzungen beim Fall entstehen. Grundsätzlich sollte man nicht alkoholisiert oder unter Medikamenteneinfluss auf die Line steigen.
Auch beim Material sollte auf einiges geachtet werden. Da Spannungen von über einer Tonne keine Seltenheit sind, dürfen weder die Line selbst noch das zur Befestigung verwendete Equipment Schwächen aufweisen.
Zur Befestigung der Line verwendet Linelocker oder dicke Kettenglieder. Diese verhindern das Reißen eurer Line durch Einschnitte wie sie bei Knoten entstehen. Karabiner, Schekel und andere metallene Befestigungsmaterialien müssen frei von Verformung und Korrossion sein.
Eure Karabiner sollten in allen Lastrichtungen mit mehr als 1,5t belastbar sein und
An der Slackline selbst dürfen keine sichtbaren Abschürfungen oder gar Einschnitte festzustellen sein. Jeder kleinste Riss kann unter Last schnell zum Reißen der gesamten Slackline führen.

Bei solch großen Belastungen kann eine gerissene Line die Befestigungsmaterialien mit katapultartiger Kraft wegschleudern und umstehende Personen schwer verletzen.
Wechselt lieber einmal zu früh eure Ausrüstung, als zu spät!

Reinigung und Lagerung

Bei der Reinigung der Slackline sollte ausschließlich lauwarmes Wasser verwendet werden. Auf keinen Fall chemische Reinigungsmittel verwenden!!!
Gelagert sollte eine Line möglichst trocken und luftig, damit z.B. Schimmel keine Chance haben.

Was ist Slacklinen!?

Slacklinen ist eine Trendsportart ähnlich dem Seiltanzen, bei der man auf einem Schlauchband balanciert, das zwischen zwei Befestigungspunkten gespannt ist. Das übliche Band ist 25mm (ursprünglich ein Zoll) breit; es werden aber auch 35 mm breite Bänder verwendet. » mehr Informationen

Das neuste Bild


Die neusten Locations

Das neuste Video